• Zielgruppen
  • Suche
 

Fortran 95

Nachschlagewerk zur internat. Fortran-Norm ISO/IEC 1539-1997

Druckausgabe vergriffen

Entwickelt durch: Leibniz Universität IT Services

Inhaltsangabe

  • Schreibweise von Fortran-Programmen
  • Typkonzept
  • Grammatische Grundelemente
  • Datenobjekte
  • Zeiger
  • Feldverarbeitung
  • Ausdrücke
  • Zuweisungen
  • Vereinbarungen und Spezifikationen
  • Ablaufsteuerung
  • Ein-/Ausgabe
  • Formate
  • Programmeinheiten und Unterprogramme
  • Standardunterprogramme
  • Zeichensätze und Sortierfolgen
  • Zahlenmodelle
  • Programmiersprache F
  • Stichwortverzeichnis

Das Dokument umfaßt 360 Seiten.

Hinweise

Die vier Auflagen dieses Handbuches sind inhaltlich identisch.

Das Handbuch enthält eine verständliche Beschreibung der gesamten Fortran 95-Sprache. Es ist auch für Fortran 90-Programmierer brauchbar. Denn:
Während Fortran 90 eine bedeutende und umfangreiche Änderung der Fortran-Sprache war, ist Fortran 95 eher eine Konsolidierung der Sprache mit einer Vielzahl von Klarstellungen, Korrekturen und Interpretationen von Fortran 90 und einer kleinen Anzahl neuer Sprachmittel.
Die in Fortran 95 neuen Sprachmittel und die wenigen aus der Sprache (Fortran 90 ) entfernten Sprachmittel werden in der Einführung des Fortran 95-Handbuchs aufgelistet. Wenn Sie diese Sprachmittel vermeiden, können Sie das Handbuch auch für die Fortran 90-Programmierung verwenden.
Fortran 95 ist bis auf wenige Ausnahmen aufwärtskompatibel. D. h., daß jedes Fortran 90-kompatible Programm auch Fortran 95-kompatibel ist, wenn es keine reellen oder doppelt genauen Laufvariablen, keine Verzweigungen zum ENDIF außerhalb der IF-Anweisungsgruppe, keine PAUSE-Anweisung, keine ASSIGN-Anweisung, keine GOTO-Anweisung für gesetzten Sprung und kein H-Format enthält.

Die in diesem Handbuch beschriebene internationale Norm der Programmiersprache Fortran hat die Bezeichnung ISO/IEC 1539-1:1997 und ist allgemein unter dem Namen Fortran 95 bekannt. 
Die Neuerungen, die sich durch die jüngste internationale Fortran-Norm ISO/IEC 1539-1:2004, informell als Fortran 2003 bekannt, ergeben, konnten in diesem Nachdruck des Fortran 95-Handbuchs nicht berücksichtigt werden. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Spracherweiterungen zur Unterstützung von Ausnahmenbehandlung und Objektorientierter Programmierung und um verbesserte Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit der Programmiersprache C. Ansonsten bleibt Fortran 95 eine kompatible Untermenge der neuen Norm Fortran 2003.

Eine neuerliche Überarbeitung der Fortran-Norm soll 2009 veröffentlicht werden.

Weitere Fortran 95-Dokumentationen:

Fortran 50 Jahre alt (Heise-Newsticker v. 20.9.04)

Fortran Forever? (TU Wien, April 2011)

Expertenmeinungen

Das RRZN-Handbuch »Fortran 95«. Was Hochschulmitglieder dazu meinen:

„Totgesagte leben mitunter sehr lange! Oft wird Fortran von so genannten Experten als veraltet oder für die heutige Softwareentwicklung als nicht geeignet bezeichnet, um nur zwei der häufig zu hörenden negativen Meinungen zu nennen. Nichts davon ist wahr!

Fortran hat sich im Laufe der Zeit immer weiterentwickelt, viel stärker als beispielsweise C / C++. Mit Fortran 95 liegt eine moderne und vor allem vergleichsweise leicht zu erlernende Programmiersprache vor. Sie ist das Mittel der Wahl bei der technisch-wissenschaftlichen Programmierung im Ingenieurbereich. So sind nahezu alle Rechenprogramme der numerischen Strömungssimulation (CFD) für Hochleistungsrechner in Fortran geschrieben, da Fortran sich besser als alle anderen Programmiersprachen parallelisieren lässt und einen schnelleren Code als beispielsweise C erzeugt.

Das vorliegende Fortran-95-Handbuch des RRZN ist eine wertvolle Hilfe für Fortran-Programmierer. Als Nachschlagewerk bietet es umfassende Information über alle Sprachkonstrukte von Fortran 95. Die Erläuterung sind vollständig, exakt und dennoch verständlich. Es werden unter anderem die Themen Typkonzept, Datenobjekte, Feldverarbeitung, Ausdrücke, Zuweisungen, Ablaufsteuerung, IO, Formate, Programmeinheiten und Unterprogrammtechnik behandelt.

Das Nachschlagewerk "Fortran 95" des RRZN ist somit ein unverzichtbarer Begleiter für Entwicklerinnen und Entwickler von technisch-wissenschaftlichen Computerprogrammen.“
Prof. Dr.-Ing. Eberhard Franz, FB Verfahrenstechnik, FH Nürnberg

„FORTRAN als eine der ältesten höheren Progammiersprachen wurde schon oft  als "tot" erklärt. Ein etwas genauerer Blick zeigt aber, das FORTRAN neben C im natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich immer noch die  Sprache der Wahl, wenn nicht sogar unverzichtbar ist. Viele existierende  Programmpakete und Simulationsmodelle sind in FORTRAN geschrieben und entsprechende neue Software wird weiterhin in FORTRAN entwickelt. Dies gilt insbesondere auch für Anwendungen auf Höchstleistungsrechnern. FORTRAN ist über die Jahrzehnte hinweg kontinuierlich weiterentwickelt  worden und erfüllt alle Anforderungen an eine moderne Programmiersprache. Seine Stärke gegenüber C liegt unter anderem in den sehr eleganten Feldverarbeitungsmöglichkeiten.

Das RRZN-Handbuch beschreibt den Sprachumfang von Fortran 95. Es ist insofern ein Referenzhandbuch und daher nur schlecht zum Erlernen der Sprache geeignet. Eine große Zahl von kurzen Beispielen gibt dennoch viele nützliche Tipps zur Anwendungsweise der verschiedenen Sprachelemente.

Das Buch ist mir seit langer Zeit bei meinen Programmierarbeiten ein ständiger Begleiter und es hat mich noch selten enttäuscht. Ich kann es daher nur uneingeschränkt empfehlen.“
PD Dr. Siegfried Raasch, Institut für Meteorologie und Klimatologie, Universität Hannover

„Das RRZN-Fortran 95–Handbuch ist ein umfassendes und preiswertes Nachschlagewerk für die Programmiersprache Fortran 95. Auch für Anwender von Fortran 90 ist das Handbuch uneingeschränkt empfehlenswert, da mit Fortran 95 nur wenige Erweiterungen zu Fortran 90 hinzugekommen sind. Studenten empfehle ich dieses Handbuch als Zusatzmaterial zur Fortran 90/95-Vorlesung.

Fortran 90/95 ist eine eingängige, ausgereifte, moderne und wenig fehleranfällige Programmiersprache für numerische natur- und ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen. Aufgrund der Standardisierung der Programmiersprache Fortran ist der Programmcode portabel. Fortran 90/95–Compiler und Bibliotheken stehen für den wissenschaftlichen Anwender von der PC- bis zur Großrechner-Architekur zur Verfügung.

Insbesondere für Studenten der Ingenieurwissenschaften, der Physik, der Mathematik und der Geowissenschaften (insbesondere der Geoökologie und der Hydrologie) bietet sich Fortran 90/95 als leicht zu erlernende erste Programmiersprache an. Sie kann unmittelbar während des Studiums, der Diplomarbeit oder der Promotion eingesetzt werden. Für die Weiterentwicklung bereits bestehender Fortran-Programmpakete an den Lehrstühlen sind Kenntnisse dieser Programmiersprache unentbehrlich."
Dr. Heidrun Kolinsky, Rechenzentrum der Universität Bayreuth

Zur Handbuchliste