• Zielgruppen
  • Suche
 

Antivirensoftware

Die Angriffe auf die Arbeitsplatzrechner durch Viren und Trojaner haben sich zu einem dauerhaften Problem entwickelt. Neue Viren treten in immer kürzeren Abständen auf und erfordern eine kontinuierliche Anpassung der Abwehrmaßnahmen. Aktueller Virenschutz ist neben Betriebssystem-Updates eine zentrale Bedingung für die Betriebssicherheit der Arbeitsplatzrechner.

SOPHOS Antivirus für Mitarbeiter/innen und Studierende

Der Universität Hannover steht im Rahmen einer Landeslizenz die Antivirensoftware Sophos zur Verfügung. Das Programm kann  auf universitätseigenen Rechnern sowie auf Heimrechnern der Mitarbeiter/innen und Studierenden genutzt werden. Eine Installation auf kommerziell genutzten Rechnern ist ausgeschlossen.

Die Überlassung der Anti-Viren-Software erfolgt kostenfrei über den WWW-Server der Leibniz Universität IT Services.

Lizenzart: unlimitierte niedersächsische Landeslizenz
Lizenzdauer: bis 19.09.2020 (Puremessage & SAVI lief am 20.10.2012 aus)

An dieser Stelle weisen wir Sie auf unsere Software-Nutzungsbedingungen hin, die Sie mit dem Software-Download anerkennen.

SOPHOS Antivirus Download und Auto-Update

Im Sophos-Download-Bereich stellt das Rechenzentrum das Programm Sophos-Antivirus für verschiedenen Betriebssysteme und eine Auto-Update Funktion (Windows ab XP, MacOS, Linux) zum Herunterladen zur Verfügung. Der Zugriff auf diesen geschützten Bereich ist aus dem Universitätsnetz (u.A. IP-Adressen beginnend mit 130.75.) uneingeschränkt möglich. Außerhalb dieses Netzes müssen Sie zunächst eine VPN-Verbindung zum LUH-Netz aufbauen (Mitarbeiter) oder können alternativ eine Anmeldung über das WebSSO des Identitätsmanagements (Studierende) nutzen (WebSSO-Anmeldung startet automatisch).

>>> Sophos-Download-Bereich

Aktuelles zu Sophos

Einstellung Sophos-Support für alte Betriebssysteme

Der Support für Windows-XP wird zum 1.1.2017 eingestellt, allerdings werden Signatur-Updates noch bis April oder Mai zur Verfügung gestellt werden. Daher ist die Nutzung von Sophos auf XP-SP3 noch bis 4/2017 möglich. Windows XP ist aber längst veraltet und von Microsoft seit dem 8.4.2015 ungepatcht. Es sollte höchstens noch auf Messrechnern ohne Internet-Zugriff genutzt werden.

Sophos-Support wurde (durch Sophos) in 2011 beendet für folgende Systeme: Mac-OS-X Version 10.3 (13.5.2011) und zum 30.4.2011 für Windows 9x, Windows NT4.0; für Windows 2000 zum 25.11.2012 beim Versionsübergang auf 10.2 in der LUH. Mangels Nachfrage wurde der Support für Novell-Netware und Solaris Ende 2012 eingestellt.