• Zielgruppen
  • Suche
 

Ausbildung zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration

Seit 2003 bildet das Rechenzentrum der Leibniz Universität Fachinformatiker und Fachinformatikerinnen der Fachrichtung Systemintegration aus. Jedes Jahr beginnen bei uns zum 1. August zwei Auszubildende mit ihrer Ausbildung. Dementsprechend sind zur Zeit sechs Auszubildende am Rechenzentrum beschäftigt.

Die Ausbildung erfolgt nach dem dualen Prinzip, das heißt wir übernehmen den betrieblichen und die Berufsschule den schulischen Teil. Die Berufsschule findet blockweise etwa alle sechs Wochen zwei Wochen am Stück statt. Die Prüfungen werden durch die Industrie- und Handelskammer Hannover (IHK-Hannover) abgenommen.

Ablauf der Ausbildung

Der Ablauf der Ausbildung gliedert sich im Wesentlichen folgendermaßen:

1. Lehrjahr: Patchen von Netzwerkdosen, Beschaltungslisten erstellen, Inventarisierungsaufgaben, HTML, Installieren von Arbeitsplatzrechnern

2. Lehrjahr: Netzkomponenten einbauen, Netzwerkdosen durchmessen, Fehlersuche, Aufsetzen und Installieren von Servern

3. Lehrjahr: Messen, Abschlussprojekt

Alle Lehrjahre: Programmierung mit Perl, C und PHP. Workshops zu verschiedenen Themen der IT aller Bereiche, wie zum Beispiel:

  • IT-Sicherheit: Zertifikate, Verschlüsselung etc.
  • Besuch von Kursen des Rechenzentrums (Windows Server, Linux, HTML ...)
  • Vorträge zu Dateisystemen, LDAP, WLAN ...

In den vergangenen Jahren ist es uns immer wieder gelungen, Auszubildende nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung zu übernehmen.

Durch das heterogene Rechnerumfeld und die umfangreiche und komplexe EDV-Struktur an der Universität sind wir in der Lage, eine sehr weit gefächerte und hochwertige Ausbildung anbieten zu können.

Qualifikationen der Bewerber

Ideal für Ihre Bewerbung als auszubildende(r) Fachinformatiker/in ist es, wenn Sie bereits erste Erfahrung um Umgang mit Datenverarbeitungssystemen sammeln oder gesammelt haben. Beispielsweise haben Sie Probleme mit Rechnern von Bekannten und Verwandten gelöst oder Sie betreuen z.B. Rechner in einem Verein.

Wir erwarten von den Bewerbern, das sie sich selbstständig in ein Thema einarbeiten können und über ein gutes Arbeits- und Sozialverhalten verfügen.

Für einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Fachinformatiker ist es sinnvoll, mindestens einen guten mittleren Schulabschluss erreicht zu haben.

Gute Noten in den folgenden Schulfächern sind wünschenswert:

  • Informatik
  • Physik
  • Mathematik
  • Englisch

Fragen zum Thema Ausbildung?

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in haben, schicken Sie uns eine E-Mail an

Bewerbungen als Auszubildene(r)

Wenn Sie sich als Auszubildende(r) bei uns bewerben möchten, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung im PDF-Format an folgende E-Mail-Adresse:

Bewerbungen auf dem Postweg bitte an:
Leibniz Universität IT-Services
Schloßwender Str. 5
30159 Hannover