Outlook (Einbinden des Nutzerzertifikats)

In dieser Anleitung werden die notwendigen Schritte gezeigt, um ein Nutzerzertifikat in Outlook einzubinden und zu verwenden.

Die Outlook-Optionen werden über Datei-Optionen geöffnet.
Das Trust Center öffnen.
Im Bereich E-Mail-Sicherheit das Zertifikat importieren.
Bestehende digitale ID aus einer Datei importieren.
Nach dem Importieren das Kennwort der Importdatei eingeben.
Bevorzugte Sicherheitseinstellungen anpassen. Bei der Verwendung mehrerer Zertifikate am Arbeitsplatz (z.B. SAP-Zertifikate o.ä.) sollten Sie überprüfen, ob an dieser Stelle für die Felder "Signaturzertifikat" und "Verschlüsselungszertifikat" das richtige Zertifikat ausgewählt ist. Durch Klicken auf "Auswählen" können Sie das jeweilige Zertifikat laden.
Im Trust Center standardmäßig ausgehenden Nachrichten die digitale Signatur hinzufügen und signierte Nachrichten als Klartext senden.
Mails werden nun standardmäßig kryptographisch signiert. Beim Erhalt solch einer Mail kann die Signatur durch das im Bild gezeigte Symbol erkannt und verifiziert werden. Durch Klicken auf das Symbol bekommt man mehr Informationen zum verwendeten Zertifikat angezeigt.
Beizeiten kommt bei Outlook die Nachfrage, ob der App (Outlook) der Zugriff auf den lokalen API-Schlüssel gewährt werden soll. Um Mails signieren zu können muss dies zugelassen werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass dies nur für Outlook zugelassen wird (und nicht, wenn eine andere App danach fragt).

Probleme / Troubleshooting

Nach der Installation des User-Zertifikats in Outlook können ggf. Probleme mit dem Versenden von "leeren E-Mails" entstehen. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise des Mail-Teams.

KONTAKT

Zertifikatsteam des LUIS
Zertifikatsteam des LUIS