Smartcard

Smartcards stellen eine sichere Lösung für die Speicherung privater Schlüssel und zugehöriger Zertifikate dar. Allerdings erfordert der Einsatz von Smartcards Aufwand: man benötigt die Smartcard, ein Chipkarten-Lesegerät und vorallem die passende Software. Ist die Einrichtung erstmal erfolgt, ist die Nutzung einfach und die privaten Schlüssel können im Gegensatz zu in Software gespeicherten Schlüsseln und Passwörtern nicht unbemerkt in die Hände Dritter gelangen.

Derzeit wird wegen des Aufwandes vom Rechenzentrum keine Smartcard für beliebige Zertifikate ausgestellt oder ausgegeben. Smartcards kommen derzeit in folgenden Fällen zur Anwendung:

  • zur Speicherung von Zertifikaten der RA
  • zur Nutzerauthentifizierung und Verschlüsselung bei SAP
  • im Zusammenhang mit dem Verkauf von eBooks bei den RRZN-Handbüchern

INSTALLATION & KONFIGURATION VON SOFTWARE

Für die Nutzung der vom Rechenzentrum herausgegebenen Smartcard-HSM ist eine Installation von Treibern und die Konfiguration von Software notwendig:

 (Die Dokumentation wird bei weiteren Einsatzfeldern der Karte erweitert, befindet sich im Aufbau.)