E-Mail-Filter mit SOGo

Mit SOGo haben Sie die Möglichkeit, automatisch Regeln auf Ihre eingehenden E-Mails anzuwenden. So können Sie beispielsweise eine Regel erstellen, mit der Sie automatisch als Spam markierte E-Mails in den Papierkorb verschieben, oder E-Mails mit einem bestimmten Wort im Betreff an Ihre Kollegen weiterleiten.

MIGRATION IHRER FILTER VON HORDE ZU SOGO

Im Rahmen der Konsolidierung der Kalender- und E-Mail-Dienste wird die Nutzung des webbasierten E-Mail-Zugriffs von Horde auf SOGo umgestellt. SOGo bietet die einfache Nutzung unserer E-Mail- und Kalenderdienste über eine gemeinsame Oberfläche.

Wir geben uns große Mühe, den Aufwand für Sie möglichst klein zu halten. Die Übernahme Ihrer alten E-Mail-Filter aus Horde müssen Sie als Kontobesitzer jedoch selbst durchführen. Auf dieser Seite fassen wir die notwendigen Schritte zusammen.

BISHERIGE FILTERREGELN PRÜFEN

Zunächst prüfen Sie die aktuell von Ihnen in Horde verwendeten Filterregeln. Über https://webmail.uni-hannover.de können Sie sich mit Ihren E-Mail-Zugangsdaten einloggen.

Anschließend zeigen Sie auf Webmail, woraufhin sich ein Menü öffnet. Hier wählen Sie Filter:

Nun sehen Sie die Liste aller Regeln, die bisher für Ihre Mailbox aktiv sind:

Tauchen hier nur die Regeln "LUH-Spamfilter", "Abwesenheit" und "Weiterleitung" auf, gibt es für Ihre Mailbox bisher noch gar keine Regeln. Das macht die Einrichtung in SOGo im nächsten Schritt sehr einfach. Sehen Sie hier mehrere Regeln, können Sie nun frei entscheiden, welche Sie zu SOGo übertragen möchten.

FILTERREGELN IN SOGO ERSTELLEN

Öffnen Sie nun ein neues Browserfenster oder einen neuen Browsertab, um https://kalender.uni-hannover.de aufzurufen. Hier können Sie sich mit den selben Zugangsdaten einloggen.

Klicken Sie anschließend auf das Zahnrad, um zu den Einstellungen zu gelangen:

In den Einstellungen klicken Sie nun auf E-Mail, gefolgt von Filter:

Filter werden erst nach Bestätigung überschrieben

Falls SOGo erkennt, dass Sie bereits Regeln über Horde erstellt haben, wird Ihnen der Hinweis "Ein externes Sieve-Script ist aktiv" angezeigt.


Sie können nun bedenkenlos Filter in SOGo anlegen, ohne dass Sie Ihre aktiven Horde-Regeln beeinflusst werden. Ihre Mailbox wird erst die neuen Regeln aus SOGo nutzen, wenn Sie dies mit Alles über SOGo verwalten bestätigen. Sie können also Ihr Regelwerk in Ruhe aufsetzen. Klicken Sie den Button Alles über SOGo verwalten, sobald Sie das Erstellen Ihrer Regeln abgeschlossen haben.

Durch einen Klick auf den Button Filter erstellen können Sie nun neue Filter erstellen. Sie können hier alle in Horde verwendeten Filter neu erstellen oder nur ausgewählte Filterregeln übertragen.

Der LUH-Spamfilter sollte automatisch sichtbar sein. Sollten Sie keine Spamfilterung wünschen, lässt sich dieser einfach deaktivieren.

Sollte der Spamfilter nicht sofort sichtbar sein, können Sie diesen manuell hinzufügen, indem Sie die folgende Regel erstellen:

Nachdem Sie alle gewünschten Regeln angelegt haben, klicken Sie zunächst auf das Speichern-Symbol und anschließend auf Alles über SOGo verwalten, falls dieser Button für Sie sichtbar ist. Sehen Sie diesen roten Button nicht, sind die Regeln bereits nach einem Klick auf das Speichern-Symbol aktiv:

Die Filter werden nun über SOGo verwaltet. Ab diesem Moment nehmen Sie bitte keine Änderungen mehr an den Filtern in Horde vor, da diese sonst die SOGo-Regeln wieder überschreiben würden. Der alte Horde-Dienst wird in einiger Zeit abgeschaltet, wir empfehlen also, stattdessen gleich ganz auf SOGo umzusteigen.