SSL-VPN-Client für den Zugang aus dem Internet

Der AnyConnect VPN-Client ist für alle gängigen Desktop-Betriebssysteme verfügbar.

Mit diesem Client ist ein VPN-Zugang für die 32- und 64bit-Versionen von Windows 7, 8 und 10 möglich. Auch für Linux und MacOSX ist dieser Client verfügbar, für Linux existiert aber außerdem der alternative Open-Source-Client openconnect.

Dieser VPN-Zugang ist nur für Verbindungen aus dem Internet verfügbar. Wenn Sie das WLAN an der LUH nutzen möchten, verwenden Sie bitte den WPA2-verschlüsselten eduroam-Zugang, für den kein VPN benötigt wird.

Die Installation des "Cisco AnyConnect-Clients" verläuft automatisch über die Webseite des VPN-Servers des Rechenzentrums:

Verbinden Sie sich mit Ihrem Browser mit der Adresse:

Dort erscheint ein Abfragefenster, in dem Sie bitte Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben.

Nach einer Login-Meldung sollte die Installation des Clients an Ihr Betriebssystem angepasst automatisch starten.

Nach Abschluss der Installation sind Sie automatisch eingewählt.

Sollte die automatische Installation fehlschlagen, erscheint automatisch ein Link, unter dem Sie den AnyConnect-VPN-Client für Ihr Betriebssystem herunterladen und manuell installieren können.

In diesem Fall geben Sie nach der Installation und erstmaligem Start bitte einmalig von Hand den Servernamen vpn-server.uni-hannover.de ein.

 

Nach Installation des AnyConnect VPN-Client brauchen Sie bei allen folgenden VPN-Einwahlen die Seite des VPN-Servers nicht mehr aufzurufen, sondern können direkt den "Cisco AnyConnect VPN Client" starten.

Ein entsprechender Eintrag findet sich nach der Installation im Startmenü. 

Nach Start des AnyConnect VPN-Client können Sie dort im Feld neben Connect to: "VPN-Verbindung LUH aus dem Internet" bzw. den Servernamen "vpn-server.uni-hannover.de "auswählen und unten auf "Select" klicken. Daraufhin erscheint ein Feld zur Abfrage von Username und Passwort. Nach Eingabe dieser Daten klicken Sie auf "Connect" und sollten in wenigen Sekunden verbunden sein.

Hinweis: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass im "Connect to:"-Feld nach der Installation kein Eintrag vorhanden ist. In diesem Fall tragen Sie bitte in dieses Feld per Hand vpn-server.uni-hannover.de ein. Nach einmalig erfolgter Verbindung sollte der Eintrag dann auch in Zukunft in der Auswahl auftauchen.

Zum Beenden der VPN-Verbindung klicken Sie auf "Disconnect".

WICHTIG: PARALLEL-LOGIN UNTER WINDOWS

Bei der Nutzung des VPN unter Windows darf nur ein User eingeloggt sein. Sollten mehrere User gleichzeitig eingeloggt sein (z.B. durch Wechsel auf einen anderen Login per Auswahl "Benutzer wechseln" ohne Abmeldung des bisherigen Nutzers, funktioniert der VPN-Login nicht.

PROBLEM IN ZUSAMMENHANG MIT KASPERSKY INTERNET SECURITY

Falls auf Ihrem Rechner Kaspersky Anti-Virus oder Internet Security installiert ist, kann es zu Problemen beim Verbindungsaufbau mit dem Anyconnect VPN-Client kommen. In diesem Fall müssen Sie in den Einstellungen von Kaspersky die drei Programme vpnagent.exe, vpndownloader.exe und vpnui.exe (normalerweise unter "C:\Programme\Cisco\Cisco Anyconnect VPN Client" zu finden) zu den vertrauenswürdigen Anwendungen hinzufügen. Danach sollte der VPN-Verbindungsaufbau möglich sein.

DEAKTIVIEREN DES AUTOSTARTS BEIM VPN-CLIENT

Auf Windows-Systemen wird der Client automatisch beim Systemstart aktiv, leider ist herstellerseitig keine Möglichkeit vorgesehen, dieses Verhalten schon bei der Installation zu deaktivieren.

Falls Sie nicht möchten, dass der VPN-Client beim Systemstart aktiv wird, gehen Sie wie folgt vor:

Windows-Systeme bis Windows 7

  • Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie im Suchfeld msconfig.exe ein
  • Klicken Sie im erscheinenden Fenster auf den Tab Systemstart
  • Entfernen Sie das Häkchen vor Cisco AnyConnect Secure Mobility Client und klicken Sie auf Ok
  • Klicken Sie im erscheinenden Fenster auf Nicht neu starten

Windows 8 und 10

  • Drücken Sie Strg+Alt+Entfernen
  • Rufen Sie aus der Liste den Task-Manager auf
  • Wählen Sie im Task-Manager den Tab Autostart
  • Wählen Sie aus der Liste Cisco AnyConnect User Interface aus und klicken Sie unten rechts auf Deaktivieren

Nach Ausführung dieser Punkte startet der AnyConnect Client nicht mehr automatisch beim Systemstart.