• Zielgruppen
  • Suche
 

Eckdaten zum Dateitransfer-Dienst

Dieser Dienst stellt einen zentralen Server zur Verfügung, über den größere Dateien ausgetauscht werden können. Die Datei wird dabei auf den Server geladen, danach wird eine vom Server erzeugte kryptische URL (Web-Link) an den Adressaten zwecks Download der Datei z.B. per Mail weitergegeben.

Ausprägung des Dienstes

Der Dienst ist eine Webanwendung (DL). Diese kann im Browser oder über Webservices auch durch Programme benutzt werden. Als Zugriffsprogramme werden unterstützt:

  • beliebige Webbrowser
  • ein Thunderbird-Addon (DL als FileLink-Implementation)
  • eine GUI-Anwendung für Windows und Linux (dl-wx)
  • ein Command-Line-Tool (dl-cli)

Speichergrößen und -dauer

Die Speichergröße ist auf zwei Weisen beschränkt:

  • je Datei-Upload auf 5 GB,
  • je Zugangskennung (Account) sollten nicht mehr als 15 GB insgesamt hochgeladen werden.

Die Speicherdauer ist je Datei-Upload wählbar. Standardeinstellung ist dabei 30 Tage, die maximale Speicherdauer beträgt 90 Tage.

Beantragung

Eine Beantragung ist für die Nutzung des Dienstes nicht notwendig. Die Nutzung ist mit zwei verschiedenen Accounts bereits automatisch möglich:

  • jedes Mail-Account des LUIS-Mailservice,
  • jedes Account der Projektverwaltung (das als Nutzerkennung kein Mail-Account des LUIS-Mailservice ist)

kann den Dienst direkt nutzen. Die Authentifizierung erfolgt damit über den Accountnamen (Mail-Adresse) und das Passwort im Mail-Dienst bzw., falls der Accountname keine LUIS-Mail-Adresse ist, das Passwort in der Projektverwaltung. Es ist kein separates Passwort nötig. Es muss der LUIS-Mailaccount verwendet werden, wenn vorhanden; zu einem LUIS-Mailaccount gleichnamige Accounts der Projektverwaltung funktionieren nicht.

Externe Nutzer können auf verschiedene Weisen den Dienst zum Austausch mit LUH-Angehörigen nutzen:

  • durch ein Account in der Projektverwaltung, das durch einen LUH-Angehörigen für ein Projekt eingerichtet wird,
  • für eine einzelne Dateiübertragung durch eine Einladung zum Datei-Upload, bei der ein LUH-Angehöriger zuvor den kryptischen Link am DL-Server vorbereitet.

Zugriff

Der Zugriff auf den Dienst geschieht

  • authentifiziert über die unter Beantragung genannten Accounts/Logins,
  • durch Aufruf eines erhaltenen kryptischen Links.

Der Server ist unter https://dl.luis.uni-hannover.de erreichbar, alternativ kann aber auch der kürzere Name https://dl.uni-h.de verwendet werden, der gerade für die Verwendung in Mail-Texten (kein Zeilenumbruch), in QR-Diagrammen oder der (fern-) mündlichen Übermittlung einfacher ist.