• Zielgruppen
  • Suche
 

Allplan 2012

Einführung in das CAD-System

Druckausgabe vergriffen

In Kooperation mit dem Rechenzentrum der FH Trier

Inhaltsverzeichnis   Leseprobe   Übungsdateien

Inhaltsangabe

Hinweis:Das CAD-System Allplan ist ein modular aufgebautes 2,5 CAD-System, welches in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen eingesetzt wird. Mit Hilfe der diversen Module können neben Visualisierungen komplexe 3D-Körper erzeugt sowie Flächen- und Kostenberechnungen durchgeführt werden.

  • Grundlagen
  • Die Programmoberfläche
  • Die Hilfe-Funktion
  • Die Datenverwaltung (I)
  • Die 2D-Konstruktion
  • Das Bildschirmmenü
  • Elemente modifizieren
  • Die Datenverwaltung (II)
  • Die 2D-Konstruktion (II)
  • Linieneigenschaften
  • Flächenfüllungen
  • Symbole
  • Die Layertechnik
  • Beschriftung
  • Allgemeine Bemaßung
  • Die Layertechnik
  • Ebenen
  • Architektur-Elemente
  • Architektur-Elemente modifizieren
  • Die Fenstertechnik
  • Makros
  • Die Treppenkonstruktion
  • Geländer
  • Freie Ebenen
  • Die Dachkonstruktion
  • Die Architektur-Vermaßung
  • Auswertung des Gebäudemodells
  • Assoziative Ansichten
  • Die Planausgabe
  • Der Datenaustausch
  • Pixeldaten
  • 3D-Elemente
  • SmartParts
  • Die Visualisierung
  • Index

Das Buch hat 256 Seitehn.

Zielgruppe

CAD-Einsteiger, das sind Studierende der Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur und Bauingenieurwesen

Lernziele

Umfassende Grundkenntnisse von 2D-Konstruktion über 3D-Konstruktion bis zur Planausgabe als Basis für im Studium anfallende Projektarbeiten

Voraussetzungen

Windows-Kenntnisse

Expertenmeinungen

Das RRZN-Handbuch »Allplan 2009«. Was Hochschulmitglieder dazu meinen:

i.V.

Da das Handbuch über Allplan 2006 aus den Büchern über Allplan 2006/2004 entstanden ist, sind die Bewertungen übertragbar.

Das RRZN-Handbuch »Allplan 2004«. Was Hochschulmitglieder dazu meinen:

„Das Skript ist ausgezeichnet gemacht und enthält für den Einsteiger alle notwendigen Informationen, um am Ende auch ein größeres Objekt zu bearbeiten. Ich werde meinen Studierenden im kommenden Semester dieses Skript als Ergänzung zu den Nemetschek-Unterlagen empfehlen.“
Prof. Dr. Ing. Friedrich U. Mathiak, Hochschule Neubrandenburg, Fb Bauingenieur- und Vermessungswesen

“Dieses Buch bietet den optimalen Einstieg in Allplan 2004. Es beginnt „bei Null“, d.h. es wendet sich an Nutzer ohne Vorkenntnisse.
Es ist sehr übersichtlich und sinnvoll gegliedert. Man findet die Themen schnell, wenn man etwas sucht. Nicht wie bei dem knapp 500 Seiten umfassenden Original-Allplan-Handbuch, in dem man sehr lange suchen muss und dann immer noch nicht das Richtige gefunden hat.
Obwohl es sich mit (meiner Meinung nach) allen wichtigen Elementen des Programms befasst, ist es dennoch nicht zu ausführlich.
Durch „Skizzen“/Bildschirmabzüge versteht man schneller, was gemeint ist.
Sehr gut finde ich, dass ganz am Anfang erst einmal auf die „Einstellungen“ und den Programmaufbau eingegangen wird. So kann man sich erst einmal zurechtfinden. Dies wird meist in den Übungen oder in en Vorlesungen, die sich mit verschiedenen Programmen beschäftigen, zu kurz bzw. gar nicht behandelt, und man muss sich solche Dinge selbst aneignen.
Mit Hilfe dieses Buches konnte ich schon nach kurzer Zeit gute Ergebnisse erzielen.
Insgesamt: Empfehlenswert für Anfänger!!!“
Katrin Born, Architekturstudentin, 3. Semester, FH Gießen

 
„Bewertung des RRZN-Handbuches ALLPLAN 2004:

  • sehr gute Aufmachung und sehr gute didaktische Art und Weise sowie fachliche Korrektheit
  • sehr detailliert und doch verständlich beschriebene Arbeitsabläufe und Zusammenhänge
  • Bebilderung mit den Originalausdrucken vom Programm sehr gut
  • gut, dass Layertechnik beschrieben wird
  • für Anfänger eine sehr umfangreiche Anleitung zur Einarbeitung in das Program
  • meines Wissens nach gibt es kein vergleichbares Werk auf dem Mark
  • besser als Nemetschek-Publikationen“

Stefan Bartelmeß, zertifizierter Nemetschek- Schulungsfachmann

"Es handelt sich um ein umfangreiches und auch in didaktischer Hinsicht gutes Skript, das auch zum Alleinstudium durch die Studierenden geeignet ist."
Dipl.-Ing. (FH) Norbert Lambach, FB Architektur und Stadtplanung, FH Koblenz

„Es ist vielleicht ein bisschen voreilig, so kurz nach dem Start eine Vorlesung schon eine Bewertung abzugeben, ich will es dennoch versuchen:
Das Peis-Leistungsverhältnis des ALLPLAN-Skriptes ist derzeit unschlagbar. Inhaltlich deckt es den gesamten Bereich einer Einführungsvorlesung ab. Der Schwerpunkt liegt dabei deutlich im Architekturbereich, weniger beim Ingenieurbau. In meinem Falle ist der 2D-Teil etwas zu ausführlich geraten, meine Studenten kennen durchweg schon AutoCAD, so manche Erläuterung fällt für sie zu ausführlich aus.
Ein kleiner Kritikpunkt an dem Skript wäre aus meiner Sicht, dass es sich zu nahe an den Nemetschek-Unterlagen orientiert, ich hätte mir ein durchgehendes Beispiel gewünscht.
Eine ausführliche Bewertung kann ich erst am Ende dieses Semesters abgeben.“
Prof. Dr.-Ing. Martin Trautwein, Bauinformatik, FH Lippe und Höxter in Detmold

Zur Handbuchliste