• Zielgruppen
  • Suche
 

Ohne Fakten keine Forschung - Forschungsdatenmanagement an der LUH

Herr Volker Soßna (Dezernat Forschung und EU-Hochschulbüro) und Herr Reiko Kaps (Leibniz Universität IT Services) berichten über die Ziele und den aktuellen Stand des LUH-Projekts Forschungsdatenmanagement.

Seit immer bessere Messmethoden und Sensoren, größere Speichermedien und schnellere Computer der Wissenschaft bereitstehen, wächst auch die Menge an digitalen Forschungsdaten immer weiter. Den Forschern eröffnet diese Entwicklung zwar immer mehr Möglichkeiten, fordert sie aber gleichzeitig beim Management ihrer Daten heraus.

Folgende Aspekte sind dabei hervorzuheben:

  • Organisation, Dokumentation und Strukturierung der Forschungsdaten
  • zukünftige Les- und Nutzbarkeit der Daten
  • Langzeitarchivierung der Originaldaten für mindestens 10 Jahre
  • Erhebung von Metadaten

Die Leibniz Universität Hannover entwickelt derzeit ein Gesamtkonzept für den Umgang mit Forschungsdaten. Dazu gehören:

  • Richtlinien und Praxis-Leitfaden
  • Auf- und Ausbau von Beratungsangeboten
  • Auf- und Ausbau der technischen Infrastruktur

Der Vortrag befasst sich mit folgenden Themen:

  • Konzepte sowie Begriffe und deren Bedeutung für Wissenschaftler
  • Bereits vorhandene Angebote sowie Dienste
  • Ausblick auf die Zukunft des Forschungsdatenmanagements

Zielgruppe:

Professor/innen und Leitende Mitarbeiter/innen in Forschungsprojekten

Termin:

Mittwoch, 02.03.2016, 10-12 Uhr
(Vortrag ca. 1 1/2 Stunden plus Diskussion)

Ort:

3-D Raum, Rauminfo
Leibniz Universität IT Services
Schloßwender Str. 5

Da die Teilnehmerzahl auf 35 begrenzt werden muss, bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail an supportluis.uni-hannover.de