RRZN Nutzungsbedingungen
SOPHOS Anti-Virus
Datum: 22.10.2010
  1. Das RRZN überlässt dem Empfänger das Programmpaket SOPHOS Anti-Virus, im folgenden Programmpaket genannt.
  2. Empfänger i.S. des Vertrages können alle Einrichtungen der Universität Hannover (Institute, Seminare, Lehrgebiete, Zentrale Einrichtungen u.s.w) sowie deren Mitarbeiter/innen und Studierende sein.
  3. Der Empfänger darf dieses  Programmpaket nur auf den in seinem Hause installierten und ihm gehörenden Workstations/PC benutzen. Zusätzlich dazu ist die Benutzung auf privaten Rechnern von Institutsmitarbeiter(inne)n und Studierenden ("home computer") für nicht-kommerziellen Einsatz gestattet.
  4. Der Empfänger erwirbt kein Eigentumsrecht an dem ihm überlassenen Programmpaket.
  5. Der Empfänger  erhält die Genehmigung, das Programmpaket für wissenschaftliche Fragestellungen zu benutzen. Die Genehmigung für einen kommerziellen oder industriellen Einsatz ist hierdurch nicht erteilt.
  6. Der Empfänger darf dieses Programmpaket nicht an Dritte weitergeben, verkaufen oder durch Dritte nutzen lassen.
  7. Der Empfänger hat Vorkehrungen zu treffen, um dieses Programmpaket vor unbefugter Benutzung zu schützen.
  8. An der Nutzung interessierte Dritte sind an das RRZN zu verweisen.
  9. Das RRZN übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit der Software und der Ergebnisse. Gewährleistungsansprüche an das RRZN sind ausgeschlossen.
  10. Das RRZN übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die sich aus dieser Überlassung ergeben.
  11. Der Empfänger haftet dem RRZN gegenüber für alle entstandenen Schäden, die aus der Nichteinhaltung dieser Vereinbarung dem RRZN entstehen.
  12. Wenn der Empfänger gegen Punkte dieser überlassungsvereinbarung verstößt, kann das RRZN die Überlassung sofort – ohne vorherige Ankündigung – widerrufen und sie damit beenden.
  13. Kündigt der Lizenzgeber des RRZN die Lizenz wegen eines Verstoßes eines Empfängers gegen die Lizenzbedingungen, muss das RRZN die Überlassung ebenfalls sofort – ohne vorherige Ankündigung – widerrufen und sie damit beenden.
  14. Für alle rechtlichen Beziehungen mit dem RRZN gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Hannover.
  15. Die Überlassung der Software erfolgt in der Regel per Download.
    Bei Übergabe der Software auf einem Datenträger müssen MitarbeiterInnen und Studierende den Dienstausweis oder Studentenausweis der Universität Hannover vorlegen.