• Zielgruppen
  • Suche
 

Microsoft Azure Dev Tools For Teaching

Microsoft Imagine wird bereitgestellt über Microsoft Azure Dev Tools For Teaching!

Das Rechenzentrum beteiligt sich am Microsoft Schulungsprogramm für die Entwicklung von IT-Anwendungen. Es wurde mehrere Male umbenannt. Das Rechenzentrum hat für die Leibniz Universität Hannover mehrere Lizenzverträge abgeschlossen und die Kosten der Lizenzen übernommen. 

Microsoft Imagine ist ein Angebot für Hochschulen und Schulen, die zu den Bereichen MINT (Mathematik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften & Technik - insb. Ingenieurwissenschaften) oder VIDA (Medien, Kunst, Design & Grafik) gehören. Sie bietet Lehrkräften, Studierenden und Administratoren zu Zwecken von Forschung und Lehre Zugriff auf Microsofts neueste Entwickler-/Designerwerkzeuge und Serverbetriebssysteme. Seit 13.02.2019 wird die Software über die cloudbasierte Plattform Microsoft Azure unter dem Namen Azure Dev Tools for Teaching bereitgestellt. 

Lesen Sie für weitere Infos bitte die FAQ von Microsoft Azure.

Hinweis: Die Umstellung auf das Azure Portal ist noch nicht abgeschlossen. Es werden vermutlich in nächster Zeit noch einige Änderungen/Anpassungen in der Lizenzorganisation und auf unseren Webseiten vorgenommen werden müssen. Wir bitten daher um etwas Geduld.

Der bisherige Webstore von Kivuto steht bis auf Weiteres nur noch zum Abruf vorhandener Lizenz- und Accountdaten bereit. Es werden dort keine Microsoft-Produkte mehr angeboten. Stattdessen stehen andere Software-Produkte zum kostenpflichtigen Bezug bereit. Für die Dauer dieses Angebots übernehmen wir keine Gewähr.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Windows Desktop-Betriebssysteme auf Ihrem Computer installieren, ist eine vorhandene qualifizierende Basislizenz (mind. XP) notwendig. Somit muss bereits ein gültiges Certificate of Authenticity (COA) für ein Windows Betriebssystem auf dem entsprechenden Computer angebracht sein.

Teilnahmeberechtigung

Studierende

Studierende müssen einen entsprechenden Pflicht- oder Wahlkurs besuchen, der Konzepte der IT-Technologie und nicht nur deren bloße Anwendung lehrt. Die Azure Dev Tools-Software darf ausschließlich für Unterrichtszwecke und zur Unterstützung der Schulungs- und Forschungsaktivitäten in Bezug auf Microsoft-Technologien installiert und verwendet werden.

Fakultäten/Institute

Teilnehmenden Fakultäten/ Instituten ist eine infrastrukturelle oder administrative Nutzung nicht erlaubt, d.h. die Software darf nicht auf Computern installiert werden, welche Abläufe der Lehreinrichtung, wie bspw. Buchhaltung, Zulassungen, usw. unterstützen.

Laut Präsidiumsbeschluss vom 25. Juni 2014 ist der Bezug von kostenlosen Windows-Betriebssystemlizenzen für Dienstrechner nicht mehr gestattet.

Das Institut, Lehrkräfte oder Beschäftigte, die direkt mit der Lehre oder der Systemverwaltung in Bezug auf IT-Anwendungsentwicklung zu tun haben, können die Software auf den eigenen Computern installieren. Für Windows Desktop-Betriebssysteme ist eine vorhandene Basislizenz notwendig.

Beispiele unzulässiger Verwendung

  • Kommerzielle Zwecke
  • Entwicklung oder Wartung der Verwaltungs- oder IT-Systeme Ihrer Abteilung oder Einrichtung, sowie deren infrastrukturelle Ausstattung

Ausstattung der Infrastruktur über Software-Portal Niedersachsen

Windows-Betriebssystemlizenzen beschaffen Sie gemäß dem Präsidiumsbeschluss vom 25. Juni 2014 zentralisiert bei den Leibniz Universität IT Services.
Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf der folgenden Seite:

Zur Ausstattung von Dienstrechnern stehen die sonstigen Microsoft-Produkte, auch MS Office, über den vom Rechenzentrum abgeschlossenen Microsoft-Select-Vertrag beim Vertragshändler asknet (Software-Portal Niedersachsen) zur Verfügung.

Für private Rechner können Studierende und Beschäftigte der LUH über ihre Uni-Mailadresse Office 365 University direkt bei Microsoft kaufen (ohne LUIS-Support):

Weitere Informationen

Lesen Sie für weitere Infos bitte die FAQ von Microsoft Azure.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Wilfried Sander oder an die Microsoft-Vertretung im Rechenzentrum per E-Mail an Microsoft-Imagineluis.uni-hannover.de .