• Zielgruppen
  • Suche
 

Netz – Servicebeschreibung

Allgemeine Beschreibung

Es wird ein Datennetzzugang im Bereich der Leibniz Universität Hannover zur Verfügung gestellt. Dabei werden sowohl Festnetz- als auch Wireless-LAN-(WLAN)-Zugänge angeboten. Zudem umfasst der Dienst die Bereitstellung von Zugängen von außerhalb sowie Basis-Netzdienste, die für die ordnungsgemäße Funktion des Netzes essentiell sind. Der Dienst wird für Mitarbeiter der Universität kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Studierende haben kostenfreien Zugriff auf das universitätsweite Wireless LAN.

Leistungsumfang

Angebotene Funktionen des Services Netz:

  • Anschluss an das weltweite IP-Netz, derzeit realisiert über den Zugang des X-WiN Wissenschaftsnetzes
  • Bereitstellung und Beschaltung von Netzanschlussdosen in den Gebäuden der Leibniz Universität Hannover
  • Betrieb von DNS- und NTP-Dienst
  • WLAN-Zugang im Bereich des Universitäts-Campus, über eduroam auch für Nutzer von externen Hochschulen auf dem Campus der Leibniz Universität Hannover sowie für Angehörige der Leibniz Universität Hannover an anderen Hochschulen
  • Virtual Private Network (VPN)-Zugang von außerhalb
  • Gästetickets für Einrichtungen der Leibniz Universität Hannover zur Nutzung der Wireless-LAN-Infrastruktur durch deren Gäste
  • Netzschutz (Firewall) für Netzbereiche der Einrichtungen

Service-spezifische funktionale Parameter

  • Zur Verfügung gestellte Datenrate bei drahtgebundenem Anschluss derzeit zwischen 100 Mbit/s und 10 Gbit/s (standortabhängig)
  • Die WLAN-Access Points bieten derzeit eine nominelle Datenrate zwischen 54Mbit/s und
    300Mbit/s an. Da sich aber in der Regel mehrere Benutzer einen Zugriffspunkt teilen und die physikalischen Gegebenheiten lokal unterschiedlich sein können, kann einem einzelnen Benutzer keine Datenrate zugesichert werden.

Ausblick

Die mobile Kommunikation hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen und es sind weitere Steigerungen zu erwarten. Ziel ist die Verfügbarkeit von WLAN an jedem Ort der Universität mit ausreichender Bandbreite. Die eingesetzten Wireless-LAN-Accesspoints werden daher auf aktuellem Stand gehalten, zudem erfolgt ein weiterer Ausbau.

Die Einführung von IPv6 hat eine wichtige Bedeutung, es lässt sich allerdings noch nicht abschätzen, wann die Einführung in welchen Bereichen der Universität essentiell sein wird. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es so sein, dass beide Standards (IPv4 & IPv6) längere Zeit parallel betrieben werden müssen.

Das Datennetz wird kontinuierlich ausgebaut.

Die Anforderungen an das Datennetz werden durch die wachsende Leistungsfähigkeit der angeschlossenen Systeme stetig steigen. Cloud-Dienste werden hier treibende Kräfte sein. Neben der Erhöhung der Datentransferraten kommt auch der Erhöhung der Verfügbarkeit eine hohe Bedeutung zu. Zunehmend werden spezielle Kommunikationspfade und Anschlussformen zugunsten der Kommunikation über IP und der Anbindung über Netzanschlüsse aufgegeben. Beispiele hierfür sind Voice over IP (VoIP), Netze für die Gebäudeleittechnik, Anschlüsse für Beamer.