• Zielgruppen
  • Suche
 

Einrichtung der WLAN-Verbindung unter Windows 7

1. Öffnen Sie Startmenü -> Systemsteuerung . Wählen Sie „Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen“.



2. Wählen Sie links in der Liste der Aufgaben "Drahtlosnetzwerke verwalten".




3. Im erscheinenden Fenster klicken Sie auf "Ein Netzwerkprofil manuell erstellen". Es erscheint das Fenster für die Verwaltung der Drahtlosnetzwerke. Klicken Sie auf "Hinzufügen".



 

 

4. Im erscheinenden Fenster klicken Sie auf "Ein Netzwerkprofil manuell erstellen".


 

5. Im folgenden Fenster geben Sie als Netzwerknamen "eduroam" ein, wählen Sie als Sicherheitstyp "WPA2-Enterprise". Als Verschlüsselungstyp wählen Sie "AES" aus. Klicken Sie danach auf "Weiter". Falls unter den Optionen WPA2 nicht auftaucht, unterstützt Ihre WLAN-Karte bzw. deren Treiber vermutlich kein WPA2. Stellen Sie sicher, daß Sie die aktuellen Treiber Ihrer WLAN-Karte installiert haben sowie Ihre Windows-Version mit allen aktuellen Updates versorgt ist.  Wählen Sie die Schaltfläche „Weiter“. Sie haben das Drahtlosnetzwerk damit hinzugefügt.


 

6. Im nächsten Fenster wählen Sie "Verbindungseinstellungen ändern".

7. Im Eigenschaften-Fenster wählen Sie den Karteireiter "Sicherheit". Als Methode für die Netzwerkauthentifizierung wählen Sie "Geschütztes EAP (PEAP)" und klicken auf die danebenliegende Schaltfläche "Einstellungen".

 

8. Im erscheinenden Fenster "Eigenschaften für geschütztes EAP" Häkchen bei "Serverzertifikat überprüfen" sowie bei "Schnelle Wiederherstellung der Verbindung" setzen.

In der Liste der vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen ein Häkchen bei "Deutsche Telekom Root CA 2" setzen. (Taucht dieser Eintrag nicht in der Liste auf, können Sie das Wurzelzertifikat auch per Hand nachinstallieren. Dazu rufen Sie die Wurzelzertifikatsübersicht auf und speichern Sie den Eintrag "Deutsche Telekom Root CA 2" mittels rechter Maustaste und Auswahl von "Ziel speichern unter". Durch Doppelklick auf die abgespeicherte Datei können Sie anschließend das Wurzelzertifikat installieren.)

Authentifizierungsmethode "Sicheres Kennwort (EAP-MSCHAP v2)" auswählen, im Feld daneben auf "Konfigurieren" klicken.



 

9.Im Fenster "EAP-MSCHAPv2-Eigenschaften" das Häkchen bei "Automatisch eigenen Windows-Anmeldenamen...." entfernen.

 

Sämtliche Fenster durch Klick auf "OK" schließen. Nun sollte eine Verbindung hergestellt werden, in diesem Fall erscheint rechts unten auf dem Bildschirm eine Meldung, die zur Eingabe von Usernamen und Passwort auffordert. Klicken Sie auf diese Meldung und geben Sie im erscheinenden Anmeldefenster Ihren Benutzernamen gefolgt von @uni-hannover.de und Ihr Passwort ein.

Wichtiger Hinweis für Studierende: Der Benutzername ist Ihre LUH-ID ergänzt um die Erweiterung „-W1@uni-hannover.de“. Das Passwort können Sie selbst nach Login auf der Seite https://login.uni-hannover.de.vergeben. Es handelt sich nicht um das LUH-ID-Passwort, Mail-Passwort oder ähnliches.

 

Bei der ersten Verbindung erscheint möglicherweise eine Abfrage zur Serverzertifikatsüberprüfung, die mit OK bestätigt werden sollte. Es kann vorkommen, dass diese Abfrage mehrfach erscheint. Nach Deaktivieren und erneutem Aktivieren des WLAN-Interfaces sollte das Zertifikat aber akzeptiert werden.

Nach diesen Eingaben sollte nach einigen Sekunden Wartezeit eine Verbindung hergestellt werden. Ist dies nicht der Fall, oder erscheint keine Aufforderung zur Passworteingabe, so starten Sie die Drahtlose Netzwerkverbindung mittels Rechtsklick und Auswahl von „Deaktivieren“ und nachfolgend „Aktivieren“ im erscheinenden Kontextmenü neu.
 
Ist die Verbindung mit dem eingegebenen Passwort erfolgreich, meldet sich der Rechner bei jeder späteren Verbindung zu diesem WLAN automatisch ohne Neueingabe des Passwortes an (auch nach Neustart). Sollten Sie dies nicht wünschen, entfernen Sie das Häkchen bei "Für diese Verbindung eigene Anmeldeinformationen für jede Anmeldung speichern" in den obigen Einstellungen.

 Diese Anleitung als PDF