• Zielgruppen
  • Suche
 

Netzwerkfähige Drucker in der Leibniz Universität

Beginnend ab Sommer 2017 unterstützten wir den Betrieb von Druckern durch die Bereitstellung separater Teilnetze, Firewall und teilweise Treiberbereitstellung und Druckeradministration. Dieser Dienst ist für alle netzwerkfähigen Drucker aller Einrichtungen (derzeit ausgenommen: zentrale Universitätsverwaltung) gedacht, egal ob es ältere oder gekaufte Geräte oder Geräte aus dem Leasing-Rahmenvertrag sind.

Anlass für die Einführung der Unterstützung ist der neue Rahmenvertrag zum 1.10.2017. Dabei werden alle bisherigen Leasinggeräte ausgetauscht, die Einbindung dieser neuen Geräte in diesen Teildienst ist zunächst der Schwerpunkt. Weitere Informationen erhalten Sie

Druckertreiber

Für die Ricoh-Drucker aus dem Rahmenvertrag sind die Windows-Treiber innerhalb der Universität über einen zentralen Netzwerkshare (Windows-Dateifreigabe / SMB, nicht http) installierbar:

    Für den Zugriff ist der Benutzername Public ohne Passwort (bzw. mit leerem Passwort) zu verwenden. Je Drucker liegen dort vorkonfigurierte Treiber geordnet nach dem Aufstellungsort des Druckers (Gebäude-Nr als Verzeichnis, dann Druckername mit Gebäude-Ebene-Raum).

    Für MacOSX ist zunächst die Installation eines zum Drucker passenden Treibers (erhältich von der Ricoh-Webseite) erforderlich. Dann kann keine Suche erfolgen, sondern der DNS-Name des Druckers ist als Adresse des Netzwerkdruckers einzugeben.