• Zielgruppen
  • Suche
 

Der Privacy Ring – because privacy matters!

Quelle: https://unsplash.com/photos/fPxOowbR6ls by Matthew Henry

 

 

Der Privacy Ring - was ist das eigentlich genau?

2016 entstand die Initiative des Privacy Rings mit Inkrafttreten der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Veranstaltungsreihe, die als Ringaustausch konzipiert ist, initiierten Judith Leschanz, die Leitung Data Privacy der Telekom A1 aus Wien und die Juristin des Rechenzentrums der Leibniz Universität Hannover, Iris Phan. Die Idee dahinter: Ein regelmäßiger und länderübergreifender Austausch im Kontext datenschutzrechtlicher Themen und die Schaffung eines Forums für einen offenen und branchenübergreifenden Austausch. Die Fachtagungen finden dabei in regelmäßigem halbjährlichen Turnus in Deutschland (D), Österreich (A), der Schweiz (CH) und Liechtenstein (LI) statt. Die Expertise der Tagungen ist dabei breitgefächert, um das Thema des Datenschutzes von jeglicher Perspektive aus betrachten zu können: Ob Wissenschaft oder Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor, oder Datenschutz- und Netzaktivisten - jeder ist willkommen, jede Meinung zählt.

 

Standardmäßiger Datenschutz? Die Thematiken der Konferenzen

Im September 2017 startete die Reihe Privacy Ring in Wien mit der Veranstaltung "Privacy Shield unter Trump" mit Datenschutz-ExpertInnen aus dem deutschsprachigen Raum. Im März 2018 folgte die zweite Veranstaltung des Privacy Rings unter dem Motto "Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - privacy by default?" in Hannover. In der Leibniz Universität trafen sich DatenschutzexpertInnen für die interdisziplinäre Fachtagung und ExpertInnen aus Wissenschaft, Behörden und Unternehmen untersuchten die Auswirkungen der seit Mai 2018 direkt anwendbaren Verordnung der Europäischen Union. Das Jahr 2018 schloss mit einer weiteren Konferenz in Form einer Morning Lecture in der Skylounge in Wien ab. Im Fokus der dritten Veranstaltung der Reihe des Privacy Rings stand "Der internationale Datenverkehr". Die vierte Konferenz startete Anfang 2019 mit einer Fachtagung in Liechtenstein. And good news! Die Thematik des Datenschutzes gewinnt immer mehr an Bewusstein und Bedeutung. Die neue Dekade 2020 startet deshalb im März ebenso vielversprechend, wie in den vorangegangenen Jahren: Am 17. März findet in der Leibniz Universität Hannover die fünfte Datenschutzkonferenz statt. Thema dieses Mal: DSGVO wirkt - wirklich? Nachdem die Einführung und das Inkrafteten der Grundverordnung bereits ausführlicher Gegenstand der Privacy Ring Konferenzen war, steht jetzt die Anwendung und Umsetzung eben dieser im Mittelpunkt. Fragen nach der tatsächlichen Wirkung der DSGVO bilden die Basis der fünften Konferenz. Der Privacy Ring Konferenz geht eine Vorabendveranstaltung voran: Im Hafven startet am 16. März 2020 ein sogenannter Hackathon, der parallel am Folgetag während der Konferenz weitergeht. Die innerhalb des Hackathons erarbeiteten Konzepte werden dann in Form von Pitches am 17. März 2020 vorgestellt, die ebenso für die Teilnehmer der Datenschutzkonferenz zugänglich sein werden.

Veranstaltungsort: Gebäude und Hof der Leibniz Universität Hannover IT Services Schloßwender Str. 5, 30159 Hannover (Gebäude "Kesselhaus" und "Nirwana")

Privacyring Logo