• Zielgruppen
  • Suche
 

Server-Hosting – Voraussetzungen

Verpflichtungserklärung

Für die Aufnahme ins Server-Hosting müssen Sie eine Verpflichtungserklärung (Muster) mit Ihrer Unterschrift bestätigen. Die an Ihre Bestellung angepasste und vorausgefüllte Verpflichtungserklärung wird Ihnen nach Abschluss der Bestellung über das Bestellformular zugeschickt. Bitte unterschreiben Sie das ausgedruckte Dokument und senden Sie es entsprechend der mitgeteilten Angaben per Hauspost zurück.

Ausfüllhinweise zum Bestellformular

Im Bestellformular sind unter dem Punkt "Virtuelle Maschine" drei Felder auszufüllen, welche an dieser Stelle erläutert werden.

Fully Qualified Domain Name (FQDN)

Ihre VM verfügt im Auslieferungszustand bereits über einen generischen, Service-bezogenen vollqualifizierten Hostnamen (FQDN). Falls Sie für Ihre VM einen weiteren vollständigen Hostnamen unterhalb der Domain uni-hannover.de benötigen können Sie den gewünschten FQDN in diesem Feld eintragen.

Beispiel: servername.institutskuerzel.uni-hannover.de

Typ

 Das Auswahlfeld ist auf den Wert Debian 8 (Jessie) voreingestellt. Im Moment ist Debian Linux 8 (Codename Jessie) das einzige vorinstalliert angebotene Betriebssystem.

Einsatzzweck

Schildern Sie in diesem Textfeld den Einsatzzweck der VM. Dies erleichtert die technische Ausgestaltung des Diensts. Bitte teilen Sie Veränderungen am Einsatzzweck während des Betriebs der VM per E-Mail mit.

Besondere Hinweise

Insbesondere ist folgendes bei der Nutzung dieses Service zu beachten:

  • Auf den Servern dürfen keine Dienste betrieben werden, die auch vom Rechenzentrum zentral als IT-Service angeboten werden wie z.B. Mail-Server oder DNS-Server.