• Zielgruppen
  • Suche
 

Sperre rausgehender SMTP-Verbindungen auf Port 25

Mailserver und sehr alte Mail-Client-Konfigurationen versenden Mail über den TCP-Zielport 25 via SMTP. Ab dem 5.11.2018 werden solche Verbindungen vom Uni-Netz ins Internet durch Umstellung an der Gateway-Firewall nur noch für die zentralen Mail-Server des LUIS möglich sein.

Schon jetzt ist für viele IP-Adressen der LUH das direkte Ansprechen von Internet-Mailservern auf Port 25 nicht möglich. Stattdessen wird so ein Versuch mit einer Fehlermeldung quittiert, die auf die Webseite uni-h.de/fwgw-smtp554 hinweist. Ab dem 5.11.2018 wird diese Sperre inkl. Hinweis für alle IP-Adressen im Intranet der Universität mit Ausnahme zentraler LUIS-Mailserver wirksam werden. Die angegebene Webseite erklärt, was ggf. zu tun ist und warum die Sperre erfolgt.

Eigentlich sind bereits alle Mailserver oder Mail verschickenden Server umgestellt. Endnutzer dürften auch kaum betroffen sein, da bereits seit vielen Jahren Port 25 nicht mehr für Endnutzer-Mailversand in Verwendung ist. Betroffen sind höchstens Nutzer mit sehr alten Mail-Client-Profilen, die ein Mail-Konto eines kleineren oder ungewöhnlichen Mail-Anbieters nutzen. Diese Nutzer erhalten aber entsprechende Fehlermeldungen mit dem Verweis auf die o.g. Webseite, von der aus Erklärungen für nötige Änderungen verlinkt sind.

Es handelt sich um eine zentrale Sicherheitsmaßnahme, die u.a. der Bekämpfung von Spam-Versand dient. Mehr erfahren Sie auf unseren Webseiten: