• Zielgruppen
  • Suche
 

Sechste Kundentagung im LUIS

Gruppenbild: Beteiligte LUIS-Mitarbeiter/innen Kundentagung 2019, v.l.n.r.: Birgit Gersbeck-Schierholz, Hergen Harnisch, Dr. Thomas Rupp, Gert-Dieter Heesmann, Uwe Oltmann
v.l.n.r.: Birgit Gersbeck-Schierholz, Hergen Harnisch, Dr. Thomas Rupp, Geert-Dieter Heesmann, Uwe Oltmann

Die Kundentagung befasste sich schwerpunktmäßig mit Neuerungen beim Betrieb von PC-Pools, den Möglichkeiten im Videokonferenzdienst und einer Präsentation der IT-Kurse und weiterer Schulungsmöglichkeiten des LUIS. Es wurde auch nochmals auf den Wechsel der Sicherheitszertifikate im WLAN am 09./10.07.2019 hingewiesen.

Am 09.05.2019 veranstaltete das LUIS eine weitere Kundentagung. Sie bot wieder einen Mix aus Kurzvorträgen und eine offene Gesprächs- und Fragerunde. Mit insgesamt 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Veranstaltung gut besucht.

Der erste Vortrag befasste sich mit dem Betrieb von PC-Pools auf Basis von zentralen IT-Diensten des LUIS. PC-Pools für Studierende sind in vielen Bereichen der Universität im Einsatz, z.T. auch nur in kleiner Form als Arbeitsraum für Abschlussarbeiten. Einerseits ist dafür eine Vielzahl von Nutzerkonten zu pflegen, andererseits sind aber auch Netzlaufwerke vorzuhalten.

Vom LUIS wird der PC-Pool-Betrieb zentral wie beim Dienst Arbeitsplatz-PC unterstützt, allerdings müssen weitere Funktionen dezentral implementiert werden, wie das Vorhalten eines Servers für die Authentifizierung, Speicherplatz für Dateien und ggf. Profile sowie die Pflege der Nutzerkennungen. Der Vortrag umriss die einzelnen technischen Konzepte für diese dezentralen Funktionen.

Das LUIS hat im Sommer 2018 einen großen linux-basierten Pool auf zentrale Systeme des IdM und des Dateiservice umgestellt, im April ist nun die Umstellung eines Windows-Pools erfolgt. Als Ausblick sind die Erweiterung des Service auf Arbeitsräume für Hiwis oder Abschlussarbeiten und eventuell die Aufnahme von Instituten zu nennen.

Der zweite Vortrag enthielt zunächst den dringenden Hinweis auf den Wechsel zum Zertifikat „T-Telesec GlobalRoot Class 2". Zur Nutzung des universitären WLAN müssen alle Nutzerinnen und Nutzer den Wechsel bis spätestens 10.07.2019 vollzogen haben. Nähere Erläuterungen dazu finden sich im Foliensatz zum Download oder auf der LUIS-Seite www.luis.uni-hannover.de/wlan_cert.html

Der Hauptteil des Vortrags zeigte, wie Videokonferenzen mit dem neuen DFNConf-Dienst noch einfacher und vielseitiger genutzt werden können. Der Dienst bietet erweiterte Möglichkeiten für die Teilnahme an Videokonferenzen auf unterschiedlichsten Endgeräten. Alle Bediensteten der LUH können über ihre LUH-ID als Veranstalter Meeting-Räume erstellen, verwalten und andere Teilnehmer zu Konferenzen einladen. Darüber hinaus ist z.B. für E-Learning-Szenarien alternativ die einfache Nutzung von Webkonferenzen über Adobe Connect möglich. Für Teilnehmergruppen stehen außerdem drei mit Videokonferenzanlagen ausgestattete Räume im LUIS zur Verfügung.

Last but not least gab es eine Einführung in das Programm für IT-Kurse beim LUIS. Das Spektrum reicht von Office-Programmen über Grafik/Design und statistische Datenanalyse bis hin zur Information Science. In diesem Kontext wurde ein Überblick über das aktuelle Kursprogramm und die Kursorganisation gegeben. Im Anschluss gab es Hinweise auf weitere spezialisierte Schulungsangebote aus dem Servicebereich und einen Ausblick auf zukünftige Möglichkeiten wie "Screencasts" (https://de.wikipedia.org/wiki/Screencast).

Download: Präsentationsfolien zu den Vorträgen (ZIP)

Die Veranstaltung wurde insgesamt sehr positiv bewertet und es bestand der einhellige Wunsch nach einer entsprechenden Folgeveranstaltung. Die nächste Kundentagung ist für Oktober 2019 avisiert.