• Zielgruppen
  • Suche
 

Videokonferenzen

Banner Videokonferenzen

Kurzbeschreibung

Wir bieten Ihnen Lösungen zur Durchführung von Videokonferenzen an. Welche Netzkomponenten und -dienste eingesetzt werden und welche Endgeräte genutzt werden, erfahren Sie in diesem Seitenbereich. Mit dem Begriff »Videoconferencing« sind hier in der Regel Konferenzen über das IP-Netz gemeint. Momentan werden H.323-Lösungen eingesetzt.

Als Einsatzgebiete für Videokonferenzen empfehlen sich Besprechungen zwischen räumlich verteilten Arbeits- und Projektgruppen. Auch bei Veranstaltungen mit einer Gruppe von Personen an jedem Standort kann ein Einsatz sinnvoll sein. Außerdem können mit dieser Technologie beispielsweise Fern-Vorlesungen, bei denen eine Interaktion mit den Hörern möglich sein soll, abgehalten werden.

Ihre Vorteile

  • Minimierung von Reisekosten
  • Zeitaufwand für dezentrale Treffen wird klein gehalten
  • Betreuung Ihrer Videokonferenz durch Fachleute
  • Bei Nutzung eigener Hardware (mit unserer Unterstützung) ist ein flexibler Einsatz der Videokonferenz-Technologie möglich

Unsere Angebote

Videokonferenzen durchführen

Informationen zur Durchführung einer Videokonferenz inklusive Zusatzinfomationen über die Teilnahme an einer Videokonferenz per Telefon und die Teilnahme externer Teilnehmer per ISDN-Videokonferenzgerät.

Webkonferenzen am Arbeitsplatz selbst durchführen

Das DFN bietet einen Webkonferenz-Dienst auf Basis von Adobe Connect an, über den es möglich ist, ohne die Installation zusätzlicher Software browserbasierte Videokonferenzen durchzuführen.

Beratung Videokonferenz-Geräte

Sie möchten Videokonferenz-Geräte beschaffen? Wir beraten Sie gerne.

Software-Lösungen zur Teilnahme an Videokonferenzen

Wir haben Ihnen eine Liste von Software zusammengestellt, mit der Sie Videokonferenzen durchführen können.