• Zielgruppen
  • Suche
 

Der DFNConf-Dienst

Über den neuen DFNConf-Dienst können Teilnehmer über eine Reihe von unterschiedlichen Zugangswegen zu einer Konferenz zusammengeschaltet werden. Dabei ist eine Teilnahme sowohl per SIP- oder H.323-Videokonferenzgeräten als auch per Webbrowser (kein Flash notwendig), per App auf mobilen Endgeräten, Skype/Skype for Business oder Telefon (nur Audio) möglich.

Alle Bediensteten der Leibniz Universität Hannover können sich per DFN-AAI/WebSSO-Zugang an diesem Dienst als Veranstalter anmelden, Konferenzräume erstellen, zusätzliche Teilnehmer (auch externe) einladen und Konferenzen durchführen.

Voraussetzung für die Nutzung ist, dass Sie im IDM-Account-Manager den WebSSO-Dienst abonniert haben. Sofern dies noch nicht der Fall sein sollte, loggen Sie sich zunächst mit Ihren Zugangsdaten unter

https://login.uni-hannover.de

ein, abonnieren unter dem Punkt "IT-Dienste" den Dienst "WebSSO/OpenID" und vergeben ein Passwort für diesen Dienst.

Anschließend können Sie sich auf der folgenden Seite anmelden, indem Sie zunächst als Einrichtung Leibniz Universität Hannover auswählen und anschließend Ihre WebSSO-Zugangsdaten eingeben.

Nun können Sie Meetingräume anlegen. Nach dem Festlegen der Parameter erscheint eine Vorlage für eine Einladung zur Weiterleitung an die anderen Meetingteilnehmer. Die Einladung enthält Beschreibungen zu allen Teilnahmemöglichkeiten an dieser Konferenz und deren Anwahl und kann ohne weitere Bearbeitung an die Teilnehmer verschickt werden.

Seit Anfang 2020 ist auch eine zentrale Aufzeichnung der Konferenz möglich, ein entsprechender Button taucht nach Start der Konferenz auf. Die Aufzeichnungen können nach dem Ende der Konferenz 14 Tage lang im DFNConf-Portal unter dem Punkt Aufzeichnungen heruntergeladen werden.

Ebenso ist ein Live-Streaming möglich. Dazu muss vorab vom Veranstalter in den Einstellungen des jeweiligen Meetingraumes die Option Streaming aktivieren ausgewählt werden.In der Übersicht der Meetingräume erscheint dann hinter diesem Raum eine Streaming-URL, die weitergegeben werden kann und bei laufender Konferenz den Abruf per Live-Stream ermöglicht.

Hinweise und weitere Dokumentationen zur Nutzung des Dienstes finden sich auf der DFNConf-Seite.