• Zielgruppen
  • Suche
 

Outlook und SOGo

Die aktuelle Entwicklung zielt auf die Nutzung von Exchange-Active-Sync (EAS). Mit Outlook 2013 und Outlook 2016 können Sie Ihre E-Mail und Ihren persönlichen Kalender über das Exchange-Active-Sync-Protokoll synchronisieren. Sie müssen einfach in entsprechende Konto in Outlook einrichten.

Unsere Kalender-Lösung SOGo bietet Unterstützung für Microsoft Outlook für das ältere MAPI-Protokoll. Derzeit sind noch nicht alle uni-übergreifenden Rahmenbedingungen (z.B. eine globale Windows-Domäne) erfüllt bzw. realisiert, so dass die Freigabe dieser Funktionalität an einem späteren Zeitpunkt nochmals geprüft wird.

Weitere Möglichkeiten Outlook mit SOGo verbinden bestehen über Zusatz-Programm, die das iCal-Protokoll für Outlook zur Verfügung stellen. Dies ist auch eine Lösung für ältere Version von Outlook.

Outlook und SOGo per CalDAV

Outlook CalDAV Synchronizer

Dazu gibt es seit kurzem die kostenlose Software Outlook CalDav Synchronizer, die für Kalender (CalDav) und auch Kontakte (CardDav) funktioniert. Es handelt sich dabei um eine Entwicklung aus einer Hochschule aus Wien, die Dezember 2015 bekannt wurde. Derzeit wird an dem Produkt noch intensiv gearbeitet, Anwender müssen mit regelmäßigen Aufforderungen rechnen die aktualisierte Version zu installieren. Wir haben diese getestet, zwischendurch haben wir wegen Problemen auch von der Verwendung abgeraten. Diese Probleme wurden von Hersteller, auch nach Hinweisen von uns, beseitigt. So nehmen wir den Hinweis auf dieses Produkt nun wieder auf unsere Seite. Zögern Sie nicht uns bei Fehlern zu informieren.

Nach der Installation erhalten Sie einen Menu-Punkt CalDav Synchronizer. Unter Synchronization Profiles konfigurieren Sie die Verbindung zu unserem Server. Beim Anlegen einer neuen Verbingung wählen Sie zunächst die Option CalDav/CardDav, anschließend dann den Outlook-Ordner und den HTTP-Link, folgend zwei Beispiele für Kalender und Kontakte.

Screenshot OCS-Kalender
Screenshot OCS-Adressen

OutlookDAV / iCal4OL

Eine weitere, gut funktionierende aber kostenpflichtige, Lösung ist OutlookDAV. Die Lizenz liegt in der Größenordnung von 15 USD pro Jahr und ist selbst zu tragen. Eine kostenlose 30-Tage Testversion ist verfügbar.

Die bislang von uns empfohlene Lösung iCal4OL steht leider nicht mehr zur Verfügung, der Hersteller vergibt keine neuen Lizenzen mehr. Bisherige Anwender von iCal4OL dürfen dies weiterhin nutzen und erhalten auch Unterstützung vom Hersteller.