• Zielgruppen
  • Suche
 

Dateiservice – Seafile

Mit Seafile steht ein Cloud-Dienst zur Verfügung, mit dem Studierende und Beschäftigte der Leibniz Universität Hannover Dateien synchronisieren und teilen können. Mit externen Personen ist eine eingeschränkte Zusammenarbeit möglich. Bekannte Beispiele für ähnliche Dienste sind Dropbox oder Google Drive.

Benutzung

Es gibt zwei Möglichkeiten des Zugriffs:

  • über die Webseite
  • mittels eines Client-Programms

Ein Client ist für Windows, Linux (auch CLI), Mac, Android und iOS verfügbar. Der Download erfolgt direkt von der Seite des Herstellers. Der jeweils aktuelle Downloadlink befindet sich im eingeloggten Zustand auch immer in der Sidebar unten links mit der Bezeichnung „Programme“.

Der Login im Client erfolgt wie auch auf der Webseite über WebSSO/Shibboleth, deshalb muss unten links im Client der „Shibboleth Login“ benutzt werden.

Account hinzufügen

Anschließend muss die Adresse des Dienstes eingegeben werden.

Seafile-Serveradresse: https://seafile.cloud.uni-hannover.de

In allen Clients können auch mehrere Accounts/Server eingetragen werden. Eine gleichzeitige Nutzung von Seafile in der Cloud und an der Projektablage ist demnach möglich.

Auf den Avatar im Client klicken, um weitere Konten hinzuzufügen und bestehende zu verwalten.

Wer kann den Service nutzen?

Alle Studierenden und Beschäftigten der Leibniz Universität Hannover mit IdM-Account und im IdM-Account-Manager aktiviertem IT-Dienst WebSSO/OpenID. Der Zugriff erfolgt mit dem dabei vergebenen Passwort und der LUH-ID als Benutzernamen.

Externe Personen können den Cloud-Seafile aktuell nicht mit einem eigenen Account nutzen. Ein Austausch von Dateien ist jedoch trotzdem möglich (siehe FAQ).

Hinweis: Backup

Für diesen Dienst existiert kein klassisches Backup, er wird jedoch auf redundanter Hardware betrieben. Die synchronisierten Dateien sind bei Nutzung der Client-Software jedoch auch lokal vorhanden und sollten dort in das persönliche Backup aufgenommen werden.

Seafile unterhält eine interne Versionierung. Gelöschte Dateien werden in einen Papierkorb verschoben und können von dort wiederhergestellt werden.

FAQ

Zugriff für andere Benutzer

Um einem Benutzer (nur Studierende und Mitarbeiter) eine Bibliothek, einen Ordner oder eine Datei vollständig zugänglich zu machen, muss dieser sich bereits einmal bei Seafile über WebSSO eingeloggt haben. Dann kann neben dem zu teilenden Objekt auf das Symbol zum Teilen geklickt werden (rot markiert).

„Teilen“-Symbol neben Objekten in Seafile

Anschließend kann nach einem Klick auf „Freigabe für Benutzer/in“ ein Benutzer gesucht, Rechte eingestellt und anschließend die Freigabe durch einen Klick auf „Speichern“ bestätigt werden. Es muss die volle E-Mail-Adresse des Benutzers eingegeben werden, damit dieser in der Suche erscheint.

Maske zur Freigabe für angemeldete Benutzer

Zugriff für externe Personen

Um mit externen Personen Dateien auszutauschen, muss etwas anders vorgegangen werden. Zunächst wird, wie auch bei der Freigabe für Benutzer, das „Teilen“-Symbol neben dem zu teilenden Objekt angeklickt.

Dateien zur Verfügung stellen

Erstellen eines Download-Links, um Dateien zur Verfügung zu stellen

Um Dateien einer externen Person zur Verfügung zu stellen, wählt man „Download-Link“. Anschließend kann und sollte ein Passwort gewählt werden, das der externen Person mitgeteilt werden muss, um einen Zugriff zu ermöglichen. Zusätzlich kann eine Befristung hinzugefügt werden, durch den der Link automatisch nach einer frei gewählten Anzahl Tagen ungültig wird. Durch einen Klick auf „Erstellen“ wird der Link erzeugt und angezeigt. Anschließend kann dieser Link durch Klick auf „Senden“ komfortabel direkt über den Dienst an die betreffende Person verschickt werden. Mehrere Empfänger sowie optional eine persönliche Nachricht sind möglich.

Bei Freigabe von Ordnern und Bibliotheken ist zu beachten, dass der komplette Ordner bzw. die komplette Bibliothek zum Download freigegeben wird. Der Empfänger des Links kann aus diesen Bereichen einzelne Dateien oder den kompletten Bereich als ZIP-Archiv herunterladen. Nach Ende der Nutzung kann die Freigabe über „Löschen“ wieder entfernt werden. Ein Zugriff ist dann nicht mehr möglich.

Dateien anfordern

Um Dateien von einer externen Person anzufordern, wählt man „Upload-Link“. Diese Option steht nur für Ordner und Bibliotheken zur Verfügung. Anschließend kann und sollte ein Passwort gewählt werden, das der externen Person mitgeteilt werden muss, um einen Zugriff zu ermöglichen. Durch einen Klick auf „Erstellen“ wird der Link erzeugt und angezeigt. Anschließend kann dieser Link durch Klick auf „Senden“ komfortabel direkt über den Dienst an die betreffende Person verschickt werden. Mehrere Empfänger sowie optional eine persönliche Nachricht sind möglich. Nach Ende der Nutzung kann die Freigabe über „Löschen“ wieder entfernt werden. Ein Zugriff ist dann nicht mehr möglich.

Erstellen eines Upload-Links, um Dateien zu erhalten