• Zielgruppen
  • Suche
 

Zugänge zum LUIS-Exchange-Mailsystem

Für den Zugang zum LUIS-Exchange im Web oder mit Client-Programmen werden benötigt:

Lizenzen:

Für den Betrieb werden auf den Clients neben einer Microsoft Office- oder Outlook-Lizenz auch eine "Client Access License" (kurz: CAL), das heißt eine Zugriffslizenz benötigt.

Es gibt Device CALs und User CALs. Sie unterscheiden sich hauptsächlich wie folgt:

  • Eine Device CAL erlaubt einer beliebigen Anzahl von Nutzern den Zugriff auf die Serversoftware eines Kunden von einem bestimmten Gerät. Sie wäre sinnvoll für mehrere Nutzer, die von einem gemeinsam genutzten Gerät auf die Serversoftware zugreifen.

  • Eine User CAL erlaubt einem bestimmten Nutzer den Zugriff auf die Serversoftware eines Kunden von einer beliebigen Anzahl von Geräten. Sie sichert einem bestimmten Nutzer also den Zugriff auf die Serversoftware über die PCs und Laptops im Büro, aber auch über PCs zu Hause, PDAs und mit anderen Geräten. Ein Smartphone (=PDA) ist nur über die User CAL abgedeckt.

  • Es gibt Standard- und Enterprise-CALs. Die Enterprise CAL setzt die Standard CAL voraus. Für ein Online-Archiv wird z.B. zusätzlich eine Enterprise-CAL benötigt.

  • Die CALs werden von den Organisationseinheiten selbst beschafft und aufbewahrt. Es ist gegenüber dem LUIS ein Nachweis über ausreichende CALs zu erbringen.

Outlook im Web:

  • Domäne\Benutzername: EMAIL\benutzername oder die eigene E-Mail-Adresse
  • Port: 443 TCP

Outlook 2010/2013/2016:

  • Domäne\Benutzername: EMAIL\benutzername oder die eigene E-Mail-Adresse
  • (MAPI over HTTP)

Für Andoid und iOS:

  • Exchange-Servername: email.uni-hannover.de
  • Domäne: EMAIL
  • Port: 443 TCP (über ActiveSync (EAS))

Für Thunderbird und andere IMAP-Clients:

  • IMAP(S):

    • Servername: email.uni-hannover.de
    • Port: 993 TCP (SSL/TLS, Passwort normal)

  • SMTP(S):

    • Servername: email.uni-hannover.de
    • Port: 587 TCP (STARTTLS, Passwort normal)